Schneeflöckchen

Fallen Sterne
Weiße nur
Im Winter
Vom Himmel gelockt
Aber flockig
Mit schniekem Muster
Als Federbett
Auf Wiesen Wald und Flur

Will einkellern dich
In Säcken
Färben dich
In rot und türkis
Einwecken dich in Gläsern
Und ein strammes Gummi unterziehen

Vakuum dösen
Deine Zacken
Wirst durchsichtig und perlenrund
Küss dich heimlich
Willst mir entweichen
Fällt Schnee aus des Winters Mund

Dann schwitzt du unaufhaltsam
Hab dich doch so lieb
Möchte dich behalten
Mit dir in die Blütezeit ziehen
Lass dich von mir doch herzen
Dich nehmen in meinen Arm
Doch leise die Flöckchen als Tränen
Dir deine Gefangenschaft nahm

Für die schönsten Anlässe des Lebens.
Ihre persönliche Geschenk-CD!
Klicken Sie hier: Festtagslieder.de

nach oben