Der Tag des Schenkens - 12. Dezember

Wenn man sein Herz verschenkt
Weil man vielleicht denkt
Man bekommt etwas zurück
Und das sei dann das größte Glück

Stellt sich bald die Erkenntnis ein
Diese Glück ist nur ein Schein
Groß ist die Enttäuschung dann
Wenn unerfüllt die Erwartungen

Denn ein leeres Herz das weiß man wohl
Ist von außen schön und von innen hohl
Will man also sein Herz vergeben
Sollte man erst sich selber lieben

nach oben