Der Tag des Igels in der Tasche - 28. Juli

Es war einmal ein Igel
Der lebte in einer Hosentasche
Doch da war es ihm viel zu eng
Der Hosenbesitzer ließ ihn nicht frei
Denn er konnte ihn nicht greifen
Und der arme Igel kroch in das unterste Ende der Tasche
Unter ihm entdeckte er eines Tages ein Bündel Geld
Als die große haarige Hand
Wieder einmal in die Tasche griff
Versuchte sie wie schon so oft an dem Igel vorbeizukommen
Wie immer rollte sich der kleine Igel ganz schnell zusammen
Sodass seine Stachel wie Speerspitzen aus ihm ragten
Und die suchende Hand verletzte sich dieses Mal so tief
Dass sie blutete und sie sofort wieder aus der Öffnung riss
Jedoch dieses Mal blieb der Stachel im Handrücken stecken
Sodass der Igel mit rausgerissen wurde und frei war
Und die Moral von der Geschicht
Einen Igel in der Tasche zu haben lohnt sich nicht

nach oben