Der Tag der Ernte - 2. September

Es war einmal ein fauler Mann
Der war so faul
Dass er sogar zu faul war
Das zu bemerken
Er wusch sich selten
Und kämmte kaum sein Haar
Keine Arbeit war ihm recht
Stattdessen lag er jeden Tag
Stinkefaul bis Mittag im Bett
Allmählich wurde er dick und fett
So saß er da am Tisch
Und schaute in den zugewachsenen Garten
Sah täglich auf den einzigen Baum
Ihm wuchsen im Frühjahr wunderschöne Blüten
Und im Herbst wurden Äpfel daraus
Die Früchte wurden rot und praller
Und es schien als wenn sie schrien
Pflücke uns sonst müssen wir vergehen
Doch der dicke Mann war zu faul
Was gehen ihn die Äpfel an
Die bestellt er beim Lieferservice
Und der bringt sie ihm noch gebraten dann
Die Zeit verging und die Äpfel fielen vom Baum
Der dicke Mann ließ sie liegen zum Verfaulen
Doch die Samen gingen im nächsten Frühjahr auf
Und viele kleine Bäumchen wuchsen daraus
Sie wurden größer und größer
Und die Jahre gingen ins Land
Die Bäume wuchsen zum Haus
In dem sich der dicke Mann befand
Er schlief ein und wachte nie mehr auf
Und sah nicht die reiche Ernte
Die reichte sogar direkt zu ihm hinauf

nach oben