Der Tag der Ernte - 2. September

Es war einmal ein fauler Mann
Nichts wurde fertig was er begann
Er wusch sich nur einmal im Jahr
Und kämmte auch kaum sein Haar
Keine Arbeit war ihm recht
Von Arbeit würde ihm schlecht
Stattdessen lag er bis Mittags im Bett
Und wurde allmählich dick und fett
So saß er täglich da am Tisch
Frass Konserven mit Schwein und Fisch
Und schaute gelangweilt in den Garten
Dort schien ein Baum auf ihn zu warten
Ihm wuchsen im Frühjahr wunderschöne Blüten
Daraus wurden echte Äpfel und nicht aus Tüten
Die Früchte wurden immer praller
Und schrien wir wollen auf deinen Teller
Pflücke uns sonst müssen wir vergehen
Komm her oder willst du nur zusehen
Doch zu faul war der dicke Mann
Was gingen ihn die Äpfel an
Weil er beim Lieferdienst bestellte
Der täglich bei ihm schellte
Bald fielen die Äpfel vom Baum
Den dicken Mann kümmerte das kaum
Doch die Kerne keimten im nächsten Jahr
Und es wuchs eine kleine Bäumchen-Schar
Es gingen die Jahre ins Land
Und die Bäumchen wuchsen bis zur Wand
Und weiter bis zum Schlafzimmerfenster empor
Was hatten sie bloß vor
Sie wollten den dicken Mann überraschen
Er könne dann ganz leicht nach ihnen haschen
Doch der schlief ein für immer
Und sah nicht die reiche Ernte im Zimmer

nach oben