Der Tag der gefallenen Blätter - 1. September

Heute kann man es gut sehen
Wie die Winde in die Bäume gehen
Um die Blätter zappeln zu lassen
Lange halten sie sich noch fest am Ast
Und beschützen die reife Last
Doch die fallen immer leichter ab
Dann bitten die Winde
Die Blätter mit ihnen zu tanzen
Und locken mit einem Gesang
Dem auch letztendlich
Das energischste Blatt
Nicht entkommen kann
Eines nach dem anderen legt sich in den Takt
Übermütig schweben sie im Winde
Tollen und toben sich richtig aus
Bis sie allmählich schachmatt
Die Winde nutzen die Gelegenheit aus
Ziehen an ihren hübschen Kleidern
Und noch ehe die Blätter begreifen
Wie ihnen geschieht
Werden sie vor Scham goldgelb
Und sind nicht mehr so hübsch grün

nach oben