Der Tag des Sängers- 21. September

Ein Teenager einst am Mikro stand
Und so vor sich hin rappte und sang
Da er sich alleine wähnte
Es nur so aus ihm dröhnte
Er sich ungeniert entleerte
Von allem was ihn schmerzlich berührte
Doch wusste er nicht zum Glück
Ein Radiosender saß im einem Versteck
Denn für das authentischste Frustgebaren
Preise ausgeschrieben waren
Und so konnte jeder hören
Was Teenagern so stören
Dafür bekam er den ersten Preis
Ein ziemlich mickriges Vanilleeis

nach oben