Toilette

Erschreckte Kacheln
Erschlagen von Rülps und Fäkal
Vokale beim Wursten
Vom Drücker gejuchzt ins Gebälk
Hängt die Beckensteinstimmung
Wie Lampions im hellbraunen Zaun
Geplumpste Lust im Dialog der getriebenen Sprüche
Kleben beim Entleeren dem Darm auf der Büchse
Die Spülung den Kanon eröffnet
Und die Kloake lädt ein
Tanzt auf der Party des urinrein
Fest hält nur der Kot
Kämpft mit der Schüssel aus Porzellan
Flüchten die Düfte
Rennen und schlagen Alarm
Es ist die einsamste Fete des Kackens
Ohne Sehnsucht
Und niemals sinnlos weil allein
So sind die Triebe auf der Toilette
Und niemand will sein
Dabei

nach oben