Mücken

Die Mücken im Sommer summen und tummeln sich
Du liegst in schicken Träumen im Gras und rekelst dich
Die Wipfel der Bäume pinseln den Himmel tief grün
Und die Stechtiere allmählich über deinen Körper ziehn

Eifrig fegen die Käfer den Boden blitzeblank
Die Ameisen biegen die Gräser in den Sand
Die Birnen bekommen einen gelben dicken Bauch
Und du hast rote Pusteln die jucken auch

Abends treffen sich die Mücken des Sommers
Auf einen Ratsch
Sie tanzen im sonnen verlassenen Tag
Erzählen sich von ihrer Beute
Und wer von ihnen erschlagen ward

Dem Sommer hängt nun tiefe Schwüle an
Und Stechmücken greifen gierig die Hunde an
Schutzsuchende Wanderer geistern weit übers Feld
Sie werden von herrenlosen Hunden angebellt

Abends treffen sich die Mücken des Sommers
Auf einen Ratsch
Sie tanzen im sonnen verlassenen Tag
Erzählen sich von ihrer Beute
Und wer von ihnen erschlagen ward

nach oben