Sommerregen

Heißer Heumond ummantelt den Moment
Wir liegen seelennackt im Stroh
Glitzersterne fallen dann
Auf deinen Schmollmund und deinen Po

Erst wenn der Tau in unsere Kleider steigt
Betränt der Sommer unsere Haut
Erhebt ein Lächeln dann den Klang
Zerbricht der Regen unser Haar

Die Dunkelheit ist weit und kellertief
Es tanzt der Donner mit dem Blitz
Hab im Gewitter neu zu dir gefunden
Du bist mein größtes Sommerglück

Erst wenn der Tau in unsere Kleider steigt
Betränt der Sommer unsere Haut
Erhebt ein Lächeln dann den Klang
Zerbricht der Regen unser Haar

Bäume rauschen in der Früh und schwatzen
Erzählen dem Sommer unser Glück
Es räumt das Ungewitter die Felder auf
Und trägt uns zur Liebe zurück

In stiller Tiefe wir dann ruhn
Und suchen bald wieder nach unseren Schuhn

nach oben