Der Drachen steigt Herbstlied

Weit hinten wo die Stadt aufhört
Will ich mit dir aufs Stoppelfeld gehn
An blätterberaubten Bäumen
Lass ich dich im Winde wehn

Schraubst dich ungestüm in die Wolken
Wedelst lustig mit dem Schleifenband
Trägst meine Träume ins verwaschne Blau
Streckst du deine Flügel dann

Weit hinten wo die Stadt aufhört
Lässt du mich auf dem Stoppelfeld stehn
Steigst hinauf immer weiter
Bald bist du schon nicht mehr zu sehn

Vom Wachen brennen mir die Lider
Freiheit geistert über das Feld
Ziehst an mir stärker immer wieder

Hast dich losgerissen von der Leine
Ein lustig Zwinkern wirfst du mir zu
Meine Gedanken fangen an zu taumeln
Doch unerwartet finde ich doch Ruh

nach oben