Sternenweihnacht

Mutter abends am Tisch
In einer stillen Stunde
Von ihrem Wunschkleid spricht

Ein Schaufensterblick verzauberte sie
Vor langer Zeit
Als sie sah dieses wundersame Kleid
Dieses wundersame Kleid

Ach schwärmt sie
Oft zog ich es in Gedanken an
Ließ mich in des Tuches Bann

In der Farbenflut
Fühlte ich Erlösung
Und empfand hellen Mut
In diesem wundersamen Kleid
In diesem wundersamen Kleid

In derselben Nacht
Ein Stern ins Fenster blickt
Als Mutter schwärmt
Sendet einen Engel zur Welt
Der zur Weihnachtsnacht Wünsche erfüllt
Die das Herz ersehnt
Und im Advent bestellt

Der Traum ist der Wunsch der Zeit
Auf der Reise in die Seligkeit
Setzt der Glaube die Erfüllung frei
Und der Wunsch wird Wirklichkeit

Der Traum ist der Wunsch der Zeit
Auf der Reise in die Seligkeit
Begegnen uns Wunder zu jeder Zeit
Die Hoffnung macht die Herzen frei

nach oben